Flotte

Unsere Flotte besteht aus vier einsitzigen Segelflugzeugen, einem Doppelsitzer (Duo Discus T) und einem Reisemotorsegler (HK36 Super Dimona).

Unsere Einsitzer:

ASW 20 (D-2020)

Unsere 2020 (Hersteller: Alexander Schleicher, Poppenhausen) ist ein Segelflugzeug der FAI-Rennklasse. Obwohl über 30 Jahre alt, wird sie sehr gerne und auch sehr viel geflogen.

Und damit sie uns auch in Zukunft weiter viel Freude bereitet, haben wir ihr im Sommer 2012 eine neue (PU)-Lackierung gegönnt.

LS4 (D-0800 und D-9000)

Unsere 0800 und 9000 (Hersteller: Rolladen-Schneider, Egelsbach) sind Segelflugzeuge der Standardklasse. Die Flugzeuge sind in ihrer Ausstattung identisch.

LS6 (D-7000)

Unsere 7000 (Hersteller: Rolladen-Schneider, Egelsbach) ist unser leistungsstärkster Einsitzer. Die LS6 kann variabel mit 15m (schnell und wendig) oder 18m (besseres Steigen) Spannweite fliegen.

Unser Doppelsitzer:

Duo Discus T (D-KKSM) – „Werner von Siemens“

Der Duo Discus T ist ein zweisitziges Flugzeug mit sehr guten Leistungen für den Streckensegelflug. Unser Duo ist mit einem kleinen Motor („T“ für „Turbo“) ausgestattet, deshalb ist er kein reines Segelflugzeug, daher auch das „Kilo“-Kennzeichen. Motor und Propeller können während des Fluges aus dem Rumpf geklappt werden, um bei fehlender Thermik nach Hause zu fliegen. Einen Eindruck vom Flug mit dem Duo erhält man bei der gemeinsamen Landung in UWOE

Unser Duo Discus trägt einen prominenten Namen – anläßlich des 50. Vereinsjubiläums der SGSM im Jahr 2003 hatten wir die Ehre, dass der damalige Vorstandsvorsitzende der Siemens AG (Herr Dr. Heinrich von Pierer) unseren Duo auf den Namen „Werner von Siemens“ getauft hat. Bei schönstem Sommerwetter wurde unser Duo am 15.Juli 2003 im internationalen Führungszentrum Feldafing der Siemens AG auf den Namen Werner von Siemens getauft.

Unser Reisemotorsegler:

HK36 Super Dimona (D-KYSI)

Unser Motorsegler (Hersteller: Diamond Aircraft, Wiener Neustadt, Östereich) ist seit dem März 2003 der Ersatz für unsere alte G109B („KISI“), die im Hochwasser am 12.08.2002 beschädigt wurde.

Unsere KYSI wird von jung und alt gerne geflogen und sie war schon in vielen Ecken Europas… wo, das kann man in den Flugberichten lesen…

Unsere KYSI ist auch die einzige Super Dimona, die skifliegen darf. Dank Gustls Geduld und Ausdauer hat unsere KYSI die Zulassung (das Supplemental Type Certificate „STC“ von der EASA) für den Winterbetrieb auf Skiern 😀

Unsere ehemaligen Flugzeuge

Eine kleine Zusammenstellung unserer ehemaligen Flugzeuge: Die ehemalige SGSM Flotte

Advertisements