Hängepartie

20170708_145857_resized.jpgFoto: K. Christmann

Vorsicht ist besser als Nachsicht, das gilt in erster Linie für unsere Flugzeuge. Nachdem nun auch die „Sicherheits“-Aufhängevorrichtungen wieder einsatzfähig sind, sollte das nächste Hochwasser nicht mehr viel Schaden anrichten können. Alle fünf Segelflugzeuge hängen im Falle eines Falles sicher und trocken.

Advertisements

Herbstkur

Am Wochenende hat der Großteil unserer Flotte die alljährliche Auffrischungskur absolviert. Eifrige Piloten schraubten, polierten, steckten zusammen, rüsteten ab und halfen bei der Jahresnachprüfung. Dank herrlichem Herbstwetter konnten wir in der Sonne werkeln, dank Kathis Linseneintopf mit der nötigen Energie.

DSCN1233.JPGDSCN1234klein.jpg

SGSM goes „old school“…

Auch ein nasser Flugtag kann Spaß machen, einerseits aufgrund einer sehr schönen Feier in der DASSU Halle am Samstag abend („Party People“ in the back…) und andererseits aufgrund trotz aller Widrigkeiten vieler Besucher und einem schönen gemeinschaftlichen Miteinander… und dann wären da noch unsere besonderen Hallen-Übernachtungsgäste von der Oldtimerfraktion… diese Bilder wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten:

Oldtimer 1 Oldtimer 2

Historische Recherche – Bergfalke D-1441 – Beitrag von Hans Limmer

Zitat

Der Doppel-Raab D-1222, das erste Otto Tuscher Helmut Seitz BergfalkeFlugzeug der SGSM, hat nach nicht einmal 3 Jahren seinen 5000sten Start hinter sich, es wurde ein neues, modernes Fluggerät gebraucht. Fleißig wurde ab Herbst 1956 gearbeitet und am 12.07.1957 erhielt der neue Bergfalke II/55 seine Zulassung.

Weil arbeiten ja so schön ist und man an einem Flugzeug immer etwas verbessern kann, wurde in der Werkstatt sofort ein neuer Bergfalke II in Angriff genommen, der dann ab der Flugsaison 1958 zum Einsatz kam.

Der Vorgänger wurde nach Kufstein verkauft und verschwand somit aus unseren Augen.

Jetzt, nach 57 Jahren taucht er wieder auf..
Otto Tuscher und Helmut Seitz im D-1441

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAChristian Hülsheger aus Nordrhein-Westfalen entdeckte vor einiger Zeit den Flieger, rettete ihn vor der Verschrottung und hauchte ihm neues Leben ein.

Wie man sehen kann, ist dabei ein wahres Schmuckstück entstanden.

Wir gratulieren.

 

Am 1. April 2014 veröffentlicht der WDR (Lokalzeit Münsterland) unter dem Titel „Historisches Segelflugzeug hebt ab“ einen kleinen Film hierzu.

WDR Beitrag:
http://lokalzeitjunkie.blogspot.de/2014/04/historisches-segelflugzeug-hebt-ab.html

Gruß Hans

Kurz vor Saisonabschluss kommen die Jahresnachprüfungen…

… und die Werkstattzeit kann langsam beginnen.

Wir waren gestern fleissig und haben die Jahresnachprüfungen durchgeführt. Flieger zerlegen, reinigen und polieren… und winterfest machen. Für einen Teil unserer Flotte ist damit das Saisonende eingeleitet, wir müssen nur noch die Winterwerkstatt für die Wartung einrichten… die Flieger stehen jedenfalls schon bereit dafür:

Saisonende 2013

Veröffentlicht unter Flotte

Wir stellen vor: unsere „neue“ 2020…

…heute frisch aus Lesce von Glider Service Novak abgeholt, strahlt unsere gute alte ASW20 im neuen (PU-Lack) Glanz: 

Und weil wir so begeistert waren, haben wir den Zwischenstop in Feldkirchen gleich zu einer ersten Runde mit der 2020 genutzt, unser Kommentar: einfach super!!! 😀 😀 😀

Zwischen diesem Bild und der Abgabe der Maschine im Juli ist einiges passiert, wie man auf dieser kleinen Fotoreihe sehen kann:

Heute bei der Übergabe dann eine kritische Kontrolle von Detlef, der sich dann mit dem Ergebnis sehr zufrieden zeigte.

Und nach der Landung in LOKF ein hochzufriedenes Leuchten in den Augen des Piloten, leider haben wir hier vor Begeisterung wieder „nur“ die Maschine fotografiert…

Veröffentlicht unter Flotte