Windspiele

Wenn im November in den Nordalpen Strecken wie in Bitterwasser oder anderen Rekordrevieren geflogen werden, liegt’s am Föhn. Dass die Unterwössener Windspezialisten solche Wetterlagen zu nutzen wissen, bewiesen sie erneut am 20. und vor allem am 21.11.2016. Allen voran zeigte diesmal Philipp Stahl, wo der Föhnhammer hängt: Seine beiden „Erkundungsflüge“ führten ihn über 604 und 735 Kilometer. Besonders der Flug vom 21.11. sticht ins Auge: Platz vier weltweit im OLC und in den Alpen nur von Benjamin Bachmaier (958 km) übertroffen. Westlichster Punkt war Schruns (Montafon), östlichster Punkt das Gasteiner Tal. Spannend und aufschlussreich sind Philipps Kommentare dazu im OLC – vielen Dank dafür!
Link zum Flug

Bildschirmfoto 2016-11-22 um 14.02.45.png

Quelle: OLC
Advertisements